2020 – Karwendel – 07 Freitag


Freitag, 11.09.2020

Um 8:30 Uhr sind wir startklar für den Abstieg nach Pertisau. Die Kühe lassen sich auch am Morgen gerne von Wanderern kraulen und stehen als Fotomodell bereit.

Nach einem Abschiedsfoto nehmen wir den Schotterweg 232. Bis zur Sennhütte Gernalm geht es steiler bergab, danach wird der Weg flacher. Kurz hinter der Gernalm verlassen wir den Wanderweg 232 und nehmen den parallel verlaufenden Weg. Dieser geht über Wiesen und durch Wald und lässt sich bestimmt besser laufen als der Schotterweg. 4 Stunden später erreichen wir Pertisau.

Kevin und Fabienne wollen noch weiter nach Salzburg und so müssen wir uns leider schon heute von ihnen trennen. Joachim hat ein Strandcafe mit Bademöglichkeit entdeckt und wir restlichen Vier finden die Idee dort einzukehren prima. Nach einer kleinen Stärkung nehmen Annika, Andreas und ich ein Bad im kalten Achensee bevor wir später den Bus nach Jenbach nehmen. Im Jenbacher Hof nächtigen wir und lassen uns am nächsten Tag von der Bahn wieder nach Hause bringen.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit Umbuchung der gesamten Tour, Einlauftour im Tal, Abbruch des Toni-Gaugg-Steiges war es trotzdem eine aufregende Woche. Kevin und Fabienne können sich sogar vorstellen nächstes Jahr wieder mitzulaufen. Hoffentlich ist dann auch Thomas wieder mit dabei.