2008 – Arco

Auch dieses Jahr war unser “Outdoor Abenteuer” in Arco ein voller Erfolg. Vielen Dank an Horst für die, wieder einmal, perfekte Planung und Durchführung der Abenteuerwoche/Familienfreizeit. Danke auch an alle anderen Teilnehmer. Es hat mit euch riesig Spaß gemacht.

Wie bereits letztes Jahr starteten wir mit dem Colodri Klettersteig in Verbindung mit einer Einführung in das Felsklettern an der “Muro del Asino”.

 

Am zweiten Tag ging es dann zur “Via dell’Amicizia”, einem mittelschwerem Klettersteig, der aus einer Vielzahl von Leitern besteht. Die Anforderungen waren durchaus sportlich zu nennen, angesichts einer Gesamtgehzeit von ca. 6 Std. und einer Höhendifferenz von 1200m.


 

An den schrägen Platten in Baone trainierten wir am dritten Tag unser Trittgefühl, Seilschaftsklettern und wer Lust verspürte, durfte abseilen.


 

Auch in Massone lässt es sich hervorragend Klettern, wie wir am vierten Tag erleben durften.

Nach den Anstrengungen des Tages und der Hitze der italienischen Sonne, freuten wir uns über das Schwimmbad neben dem Campingplatz.

Nach einigen gewitterträchtigen Abenden spielte jetzt auch das Wetter mit und ein Wunsch ging in Erfüllung: Eine Mehrseillängentour am “Colodri Est”. Gegen 18:45h ging es mit gehörig Adrenalin im Blut los.

Glücklich und sehr zufrieden zurück. Danke Justin, du warst ein prima Kletterpartner.


 

Der “Rino Pisetta” gilt als sportlichster und anspruchsvollster Klettersteig der Gardasee Region. Er wird allgemein als “extrem schwierig” eingestuft, da er ohne künstliche Steighilfen auskommt. Lediglich ein Seil dient der Sicherung. Gut, dass wir unsere Kletterschuhe dabei hatten.


 

Nach zwei Tagen Adrenalin entspannten wir am sechsten und letzten Tag in Nago, einem wirklich schönen Klettergebiet.

Sehr zur Freude der Kinder gab es eine super Abseilstelle, die ein frei pendelndes Abseilen ermöglichte. Leider sind die Fotos nichts geworden.