Silvretta/Verwall

Unsere jährliche Hüttentour führte uns 2006 ins Silvretta und Verwall. Nachdem ich das Jahr zuvor wegen Krankheit ausgefallen war und die Hüttentour 2004 ins Rofan ziemlich verregnet war, hatte ich einigen Nachholbedarf.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass die Tour ins Silvretta/Verwall ein voller Erfolg war. Riesiges Glück mit dem Wetter, sowie berauschende optische Eindrücke durch relativ frisch gefallenen Schnee ließen keine Wünsche offen bleiben.

Tour-Übersicht: 2. – 9. September 2006
Tag von nach Wegzeit Höhenmeter
Samstag Bergstation Nova Stoba Tübinger Hütte 5,75 Std. 700+ / 500-
Sonntag Tübinger Hütte Madlener Haus
(über Hochmardererjoch)
8 Std. 640+ / 840-
Montag Madlenerhaus Jamtalhütte
(über Getschnerscharte)
8,5 Std. 920+ / 740-
Dienstag Jamtalhütte Heidelberger Hütte
(über Kronenjoch)
6 Std. 910+ / 820-
Mittwoch Heidelbergerhütte Friedrichshafener Hütte
(über Ritzenjoch)
6,5 Std. 1140+ / 1250-
Donnerstag Friedrichshafener Hütte Heilbronner Hütte
(über Schafbichl-/Muttenjoch)
7,5 Std. 1080+ / 920-
Freitag Heilbronner Hütte Bergstation Tafamuntbahn
(über Jöchli / Versalspitze)
5 Std. 390+ / 1160-
Samstag Rückreisetag      
      Summe: 5780+ / 6230-