Ponale

 


Die eigentliche Ponalestraße führt von Riva nach Biacesa und über einen Abzweig in das Dörfchen Pregasina. Sie wurde um 1850 erbaut und in den neunziger Jahren durch zwei Tunnel ersetzt und für den Verkehr gesperrt. Seither ist sie bei Mountainbikern und Wanderen sehr beliebt.

Auf den ersten drei Kilometern, bis zum Abzweig nach Pregasina, ist die Strecke unbefestigt. Ab der Raststation, in der Nähe des Abzweigs nach Pregasina, ist die Straße geteert. Der Höhenunterschied von Riva (70 m) zur Kirche in Pregasina (530 m) beträgt rund 460 hm. Für die Tour empfehlen sich entweder dir frühen Morgenstunden oder die späte Nachmittag, da sonst der Betrieb aus Wanderern und Mountainbikern schon sehr hoch ist.

Dafür macht die Strecke, auch mit dem Tourenrad, um so mehr Spaß, sofern man bereit ist auf unbefestigten Wegen zu fahren und gegebenenfalls seine und die Grenzen des Fahrrads auszuloten.

GPS-Track:

GPS-Track Ponalestraße