2018 -Transalp Dolomiten

Fahrradtouren sind schön, aber Wandern ist besser. Trotzdem waren wir dieses Jahr mit dem Rad unterwegs, da mich die Radfahrer mit deutlicher Mehrheit überstimmt hatten. Nun gut. Es ging zumindest durch die Dolomiten und somit durch die Berge.

Unsere Tour führte uns von Tegernsee über Jenbach, Innsbruck, Steinach, Kiens und Toblach nach Cortina d’Ampezzo und von dort weiter über Belluno und IVano zu unserem diesjährigen Zielort: Trento.

Mit insgesamt 510 km und rund 5100 hm war es die bisher anstrengenste Tour. Entlohnt wurden wir dafür mit unvergesslichen Eindrücken von den Dolomiten.

Tour-Übersicht: 8. September – 15. September 2018
Tag von nach Gesamtwegzeit Strecke Höhenmeter
Samstag Tegernsee
(750m)
Jenbach
(560m)
7,25 Std. 57 km 580+ / 560-
Sonntag Jenbach
(560m)
Steinach
(1050m)

gpx_file

6,75 Std. 67 km 790+ / 480-
Montag Steinach
(1050m)
Kiens
(790m)

gpx_file

7,5 Std. 81 km 780+ / 1030-
Dienstag Kienz
(790m)
Cortina
(1210m)

gpx_file

9,25 Std. 92 km 1340+ / 900-
Mittwoch Cortina
(1210m)
Belluno
(390m)

gpx_file

8,5 Std. 79 km 510+ / 1300-
Donnerstag Belluno
(390m)
Ivano
(480m)

gpx_file

8 Std. 80 km 750+ / 710-
Freitag Ivano
(480m)
Trento
(190m)

gpx_file

5 Std. 54 km 390+ / 670-
Samstag Rückreise          
      Summe: 510 km 5140+ / 5650-

Die Fahrzeiten beinhalten teils ausgiebige Pausen. Die Höhenangaben wurden den aufgezeichneten und geglätteten Tracks entnommen. Die in den Tracks gespeicherten Höhen wurden zuvor mit Hilfe eines von Peter Danninger entwickelten Algorythmuses korrigiert, so dass sie relativ gut die tatsächlichen Werte wiedergeben sollten. Verlinkt sind die Originaltracks, weil in den geglätteten Tracks die Uhrzeit fehlt.